Lüften Sie die Geheimnisse im Leben Ihres kleinen Stubentigers

Petcube Play Hunde / KatzenKamera mit Laser Spielfunktion Obwohl Katzen seit tausenden von Jahren in Gesellschaft von Menschen leben, haben sie sich nie so sehr an diese gebunden wie zum Beispiel Hund dies getan haben. Egal, wie zutraulich Ihre Katze auch ist, sie ist und bleibt relativ unabhängig. Viele Katzenbesitzer, vor allem diejenigen, deren Katzen Freigänger sind, können davon ein Lied singen. Nicht selten ist die Katze den ganzen Tag verschwunden und taucht nur morgens und abends kurz auf, um etwas zu fressen. Was aber treibt das liebe Tier den ganzen Tag? Verschläft es diesen unter einem Busch? Streift es durch die Nachbarschaft und fängt Mäuse? Oder hat es gar eine Zweitfamilie, wo es die Stunden zubringt, in denen es zu Hause vermisst wird? Die meisten Katzenbesitzer werden diese Fragen nicht als essentiell bewerten, allerdings plagt doch fast alle die mehr oder weniger große Neugierde, was denn die eigene Katze unternimmt, wenn sie für den Besitzer gerade unsichtbar ist. Durch die technischen Innovationen unserer Zeit, die Kameras zu Minigeräten hat schrumpfen lassen, die sowohl Live-Übertragungen als auch winzige Speicherplatten mit großer Kapazität zu bieten hat, ist es nun endlich möglich, diesen Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Mit Hilfe von modernen Katzenkameras können Sie in das geheime Leben Ihres Haustieres eindringen und endlich herausfinden, was Ihre Katze den ganzen Tag über so treibt.

1234
PetTec Pet Cam Snoop Cube Haustierkamera Furbo Hunde - Katzen Kamera Haustierkamera mit Leckerli Ausgabe Petcube Bites Pet Camera Tierkamera mit Belohnung Riley Appbot - Roboter mit Sicherheits Kamera fernsteuerbar
Modell PetTec Pet Cam Snoop Cube HaustierkameraFurbo Hunde – Katzen Kamera Haustierkamera mit Leckerli AusgabePetcube Bites Pet Camera Tierkamera mit BelohnungRiley Appbot – Roboter mit Sicherheits Kamera fernsteuerbar
Preis

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,64 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Bildauflösung1080p1080p1080p720p
Nachtsichtfunktion
Spiel - Belohnung – Leckerlis
Drehfunktion Kamera (PTZ)
Sprechfunktion (Lautsprecher)
Hörfunktion ( Mikrofon)
Geräuscherkennung
Push-Nachrichten
Kostenlose App
Akku - Batterie
W-Lan (WiFi)
BesonderheitenKLEIN & DEZENT--Fernsteuerbar mit APP
Preis

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,64 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot!Zum Angebot!Zum Angebot!Zum Angebot!

Darum ist Katzenkamera nicht gleich Katzenkamera

Wer sich im Internet oder Tierfachhandel auf die Suche nach „der“ Katzenkamera begibt, wird schnell feststellen, dass es eine Unzahl verschiedener Systeme gibt. Dies liegt vor allem an den verschiedenen Anforderungen, die an das Gerät gestellt werden. Zum anderen spielt natürlich eine große Rolle, ob das Ziel ist, eine Katze zu beobachten, oder ob ihr auf ihrem Weg draußen gefolgt werden soll. Zudem haben Katzenbesitzer auch bei den einzelnen Einsatzmöglichkeiten verschiedene Wünsche daran, was die Kamera an Zusatzfunktionen aufweisen soll. All dies sollte man also vorher für sich entschieden haben, denn nur so können Sie eine Katzenkamera erwerben, mit der Sie Ihre persönlichen Vorstellungen an das Ergebnis verwirklichen können.

Katzenkameras für die Wohnung

Gerade bei Wohnungskatzen, die vielleicht häufig mehrere Stunden am Tag allein gelassen werden, kann es für den Besitzer ein angenehmes Gefühl sein, wenn er via Cat-Cam von Zeit zu Zeit überprüfen kann, ob mit seinem Tier noch alles in Ordnung ist.

Weitwinkel-Kameras mit W-LAN

Moderne Kameras zur Beobachtung von Wohnungskatzen verfügen über ein Weitwinkel-Objektiv, welches es erlaubt, ganze Räume mit der Kamera abzudecken. Eine nützliche Funktion ist es, dass sich diese Kameras heutzutage sehr unkompliziert mit dem heimischen W-LAN-Netzwerk verbinden lassen. Somit können Sie per App via Handy oder Tablet mit der Cat Cam kommunizieren. Die Kamera schaltet sich aufgrund eines Bewegungssensors an, wenn sich das Tier in ihrer Nähe aufhält und meldet dies Ihrem mobilen Gerät, sodass Sie keine Live-Bilder Ihres Lieblings mehr verpassen, auch wenn Sie gerade nicht in der Nähe sind. Ideal ist diese Art der Überwachung zum Beispiel wenn Sie junge Tiere haben, die sich noch nicht an die Umgebung gewöhnt haben, oder wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Katze sich langweilt und daher Möbel oder Einrichtungsgegenstände attackiert.
Für diese Fälle gibt es sogar Heimtierkameras, die über weitere nützliche Funktionen verfügen:

Zusatzfunktionen bei Katzen Cams

Da die reine Überwachung bzw. das Weiterleiten von Bildern oder kurzen Videos vielen Katzenbesitzern nicht ausreicht, bieten Katzenkameras häufig eine Vielzahl weiterer Funktionen.

Dazu gehören zum Beispiel:
• Lautsprecher zum Erzeugen von Tönen
• Die Möglichkeit, mit Ihrem Tier zu sprechen
• Fütterung per App
• Belohnung mit Leckerlis für erwünschtes Verhalten
• Interaktive Spielmöglichkeiten per Laser

Die Lautsprecher-Funktion

Ein Problem der Überwachung von Katzen per Kamera ist, dass sich diese häufig nicht dort aufhalten, wo die Kamera aufgestellt ist. Wohnungskatzen dürfen sich im Normalfall fast im ganzen Wohnbereich aufhalten, allerdings wird wohl kaum jemand so weit gehen, sämtliche Zimmer mit Kameras auszustatten. Um dieses Problem zu umgehen, sind Kameras zur Überwachung von Katzen häufig mit Lautsprechern ausgestattet. Diese erzeugen sowohl Geräusche wie Vogelzwitschern oder Rascheln, mit denen die Katze angelockt werden kann. Per App haben Sie allerdings auch die Möglichkeit, Ihr Tier selbst zu rufen und somit vor die Kamera zu locken.

Fütterung mit Hilfe der Katzen Cam

Eine weitere nützliche Funktion vieler Kameras für Katzen ist die Möglichkeit, per App Futter frei zu geben. Das ist natürlich nützlich, wenn man einmal über Nacht wegbleibt und niemanden hat, der die Katze füttern kann. Sie können so einfach per Handy-Befehl Futter für die Katze freigeben und sind so nicht auf andere Personen angewiesen. Eine andere Möglichkeit, diese Funktion zu nutzen, ist es, so Leckerlis freizugeben, wenn die Katze zum Beispiel auf Zuruf gekommen ist. Manche Katzen Cams schleudern die Leckerlis tatsächlich mit Schwung in verschiedene Richtungen, sodass Sie diese Funktion auch als Spiel nutzen können.

So können Sie mit Ihrer Katze spielen, selbst wenn Sie nicht vor Ort sind

Falls Sie den Eindruck haben, dass es Ihrer Katze an Beschäftigung mangelt, könnte auch eine Kamera, die mit einem Laserpointer ausgestattet ist, für Sie interessant sein. Wahlweise können Sie selbst durch Wischen auf Ihrem Smartphone-Display den Laser steuern, oder die Kamera steuert diesen selbst per Zufallsgenerator. Die meisten Katzen lieben es, den schnellen Lichtpunkten hinterher zu jagen, es handelt sich also um ein Spiel, das die meisten Katzen sehr zu schätzen wissen. So ist für eine abwechslungsreiche Spiele-Einheit gesorgt, bevor Ihr Stubentiger sich zu seinem nächsten, wohlverdienten Nickerchen wieder zurückzieht.

Katzenkameras für den Außenbereich

Viele Katzen werden hierzulande nicht nur in der Wohnung gehalten, sondern haben, ob begrenzt oder unbegrenzt, zumindest teilweise Freigang. Viele Haushalte, gerade in ländlichen Gebieten, verfügen auch über eine Katzenklappe in einer Tür oder einem Kellerfenster, durch welche die Katze ganz nach Belieben hinein- oder hinausgehen kann. Katzenbesitzern mit Freigängern ist mit einer Kamera, die in einem Raum des Hauses fest stationiert ist, nur in Ausnahmefällen wirklich gedient – die Chance, dass die Katze den ganzen Tag während Ihrer Abwesenheit das Zimmer überhaupt nicht betritt, ist relativ groß.
Da sich viele dieser Gartenbesitzer durchaus dafür interessieren, was ihre Katze so treibt oder wo sie überhaupt den Tag verbringt, gibt es inzwischen auch Cat Cams, die im Außenbereich eingesetzt werden können. Zu unterscheiden ist hier vor allem zwischen zwei völlig unterschiedlichen Systemen, nämlich
• einer stationären Kamera mit Bewegungsmelder im Garten und
• einer Halsbandkamera für die Katze.

Eine feste Überwachungskamera für den Garten

Eine Möglichkeit, die Wege Ihrer Katze zu verfolgen, wäre die Installation einer Überwachungskamera in ihrem Garten. Dies bietet sich vor allem an, wenn sie einen relativ kleinen Garten habe und sicher sind, dass Ihre Katze sich auch weitgehend dort aufhält. Mit Hilfe eines Weitwinkelobjektivs kann ein kleiner Garten fast vollständig, ein größerer natürlich nur zum Teil abgedeckt werden. Die Kamera verfügt über einen Bewegungsmelder, sodass sie sich nur dann aktiviert, wenn sich im Blickfeld tatsächlich etwas tun. So können Sie zum Beispiel beobachten, wo Ihre Katze sich am liebsten aufhält, aber auch ob sich (erwünschte oder unerwünschte) Gäste wie z.B. andere Katze oder gar streunende Hund in Ihrem Garten aufhalten.

Kameras für das Katzenhalsband

Es gibt zwar die Möglichkeit, kleine Action Cams an einem Geschirr zu befestigen, welches der Katze dann angelegt wird, allerdings mögen dies die wenigsten Katzen und aufgrund der Verletzungsgefahr sollte eine derartige Konstruktion auch nur angewandt werden, wenn Sie Ihre Katze dabei im Auge behalten können. Dadurch bietet sich bei der Verwendung einer Action Cam zwar die Möglichkeit, die Welt einmal aus Katzen-Perspektive wahrzunehmen, allerdings erhalten Sie keinerlei Aufschluss über die geheimen Aktivitäten Ihrer Katze, da Sie ja ständig in der Nähe sein müssen. Sehr viel sinnvoller sind daher Spezialkameras, die am Halsband der Katze befestigt werden können. Dies hat gleich mehrere

Vorteile:
• geringes Verletzungsrisiko durch Sicherheitshalsband
• geringes Gewicht der Kamera, das die Katze nicht behindert
• sehr geringe Größe, sodass die Katze das Halsband normalerweise toleriert
• verschiedene Funktionen zur Aufnahme-Frequenz
• Sie erfahren tatsächlich, wo Ihre Katze ihre Tage verbringt.


Wichtig ist in jeden Fall, dass die Katzen Cam wasserdicht ist, denn auch wenn Katzen natürlich nicht schwimmen gehen, können sie doch in einen Regenschauer geraten oder durch feuchtes Gras streifen, was eine nicht wasserdichte Kamera beschädigen könnte. Im Gegensatz zu einem Geschirr kann sich ein Katzenhalsband in einer Notsituation, z.B. wenn die Katze an einer schmalen Stelle hängen bleibt, von selbst öffnen, sodass keine Verletzungsgefahr besteht. Zudem sind die Kameras, die an einem Katzenhalsband befestigt werden können, noch wesentlich kleiner und leichter als selbst die kleinste Action Cam und behindern die Katze somit fast gar nicht. Trotz der geringen Größe verfügen die Kameras über eine ausreichende Bildqualität und genug Speicherplatz, um die aufgenommenen Bilder aufzuzeichnen. Profiqualität ist hier natürlich nicht zu erwarten, aber das dürfte auch kaum der Anspruch sein, den ein Katzenbesitzer an eine derartige Kamera stellt.

Ausblick in die Zukunft

Noch ist dies Zukunftsmusik, aufgrund des Interesses an derartigen Funktionen wird in diesem Bereich aber nicht nur geforscht, sondern auch schon getestet. Angedacht sind zum Beispiel Möglichkeiten wie
• GPS-Ortung mit Hilfe der Katzenkamera
• Stimmübertragung und
• die Möglichkeit, die Katze vor gefährlichen Stellen wie einer großen Straße zu warnen.